Kategorie: Projektbeiträge

Veranstaltungsrückblick: FORUM digital „GESUNDHEIT – KRISE(N) – DEMOKRATIE“

n welchem Zustand befindet sich unsere Demokratie in der gegenwärtigen Gesundheitskrise? Und warum werden manche Krankheiten als Krise wahrgenommen und andere nicht? Um diese und viele weitere Fragen zu erörtern, trafen sich am 18. Juni 2021 verschiedene Wissenschaftler/-innen, sowie die sächsische Staatsministerin für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt in einem vom Hannah-Arendt-Institut organisierten digitalen Forum.

Klaus von Beyme. Eine Werkbiographie

Das Werk und Wirken Klaus von Beymes scheint von Superlativen geprägt: Mit knapp 50 Monographien, entstanden in etwa 60 Jahren politikwissenschaftlicher Forschung, Auszeichnungen wie dem Schader- oder Mattei-Dogan-Preis und einem Ehrenprofessortitel der Lomonossov-Universität in Moskau lässt sich wohl von einer herausragenden Karriere sprechen.

„The Origins of Totalitarianism. Anmerkungen zur Edition als Teil der Kritischen Gesamtausgabe der Schriften von Hannah Arendt“

Lassen sich Schriften einer Autorin kritisch edieren, ohne sie zu bewerten? Wie intensiv und mit welcher Haltung sollte man einen Text bearbeiten und kommentieren? Und wie kann ein Werk präsentiert werden, dass in unterschiedlichen Sprachen verfasst und nicht nur übersetzt wurde?

„Es wird dringend gebeten, eine Markierung der Akten von Juden und Rassenschändern herbeizuführen“ – Die Dresdner Sozialverwaltung im Nationalsozialismus von „unten“

Die öffentliche Verwaltung war integraler Bestandteil des nationalsozialistischen Herrschafts- und Terrorsystems. Vor allem kommunale Behörden stabilisierten durch ihre Nähe zur Bevölkerung, umfangreichen Dienstleistungen und alltägliches Verwaltungshandeln das NS-Regime.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search